FGR     Brauch (die Folgore -  Blitz )

Ein eher traditionelles Design, das auf dem Erbe als Plattform für individuelle Anpassungen aufbaut. Überlegener Zugang zu hohen Bünden, gerader Saitenzug, geschnitzte Decken, durchgehendes Halsgelenk für die ultimative Verbindung zwischen den Gitarrenkomponenten - beste verfügbare Hardware und Elektronik. Die Folgore singt mit der ganzen Seele und dem Ton, den ausgewählte hochwertige Tonhölzer liefern.

British custom guitars

Entwicklung von FGR One mit verbessertem Zugang, traditionellerem Kopfplattendesign und Messing-Endbund. Schwarzer Korina-Hals und Halbhohlkörper mit einer geschnitzten Decke aus Ahorn. Griffbrett aus brasilianischem Palisander mit Evogold-Bünden. Hardware umfasst Schaller Signum Wrapover Bridge und Hipshot Open Classic Mechaniken. Dieser hat Monty's PAF Vintage Replica Humbucker und Kabelbaum. Der Hals wird eingestellt, indem er in den Korpus geklebt und für Resonanz unter die Decke gelegt wird.

Gitarrist:  Steve Piper

British custom guitars
British custom guitars
Folgore1.1.jpg

FGR Nummer eins ist eine Sonderanfertigung mit einem Hals aus Honduras-Mahagoni und einem halbhohlen Korpus mit einer Bookmatched- und geschnitzten Kirschbaumdecke. Griffbrett aus indischem Palisander mit roten Korallenpunkten. Hardware umfasst Schaller Signum Wrapover-Brücke und klassische offene Hipshot-Mechaniken.  Dieser hat Alchemy Vintage P90 mit Palisander-Covern. Der durchgesetzte Hals sitzt im Korpus und wird zur Resonanz von der Decke umschlossen.  

Gitarrist:  Steve Piper

Folgore1.2.jpg
Folgore10.jpg

Grundpreis 3.500 £

Standardspezifikation

  • Korpus aus Mahagoni

  • Hals aus Mahagoni

  • Griffbrett aus indischem Palisander

  • Set Through Neck mit Double Adjusting 'Hot Rod' Truss Rod

  • Geschnitzte gemusterte Spitze

  • 10″ Radiusgriffbrett

  • 22 Bund – Silbernickel

  • 25"  Skalenlänge

  • Passende Hohlraumabdeckungen aus Holz

  • Strich- oder Punkteinlagen

  • Scaller Signum Wickelbrücke

  • Hipshot offene klassische Mechaniken

  • Auswahl an Tonabnehmern

  • Hiscox-Fall

Upgrades

  • Wahl des Tonholzkorpus

  • Wahl des Tonholzhalses

  • Wahl des Griffbretts

  • Wahl der Sorte und Art der gemaserten Tonholzdecke

  • Wahl zwischen Griffbrettradius oder zusammengesetztem Radius

  • Wahl des Bunddrahtes

  • Änderung der Skalenlänge

  • individuelle Einlagen

  • Wahl der Hardware - Brücken und Tuner